Startseite > Ernährung von Babys

Ernährung von Babys

Alles was wir essen, beeinflusst unseren Körper und damit auch unsere Gesundheit. Besonders wichtig ist die Nahrung ab dem Beginn der Schwangerschaft bis zum zweiten Lebensjahr. Die Nahrung Ihres Babys muss die für gesunde Entwicklung und gutes Wachstum notwendigen Nährstoffe und Energie enthalten.

Das Verdauungs- und das Immunsystem ist bei Säuglingen noch nicht vollkommen entwickelt, weshalb sie empfindlicher auf die Nahrung reagieren können. Die Folgen können sofort auftreten (Durchfall, Erbrechen, Verstopfung ...) oder sind weniger erkennbar und kommen erst nach Jahren zum Vorschein (Fettleibigkeit, Herzerkrankungen ...). Es ist daher wichtig, gesunde Ernährung bereits in der Kindheit zu erlernen, weil sie die Lebensqualität eines Menschen für immer beeinflussen kann.

Die Bedeutung der Ernährung im frühesten Lebensalter

Bei Säuglingen ist die Ernährung besonders wichtig, weil sie sich auf die Genexpression auswirken und so das Risiko zur Entwicklung bestimmter Krankheiten im späteren Lebensverlauf beeinflussen kann. In der Ersatzmilchproduktion hat seit Beginn dieser Industrie bereits eine große Entwicklung stattgefunden. Zu Beginn wurde Ersatzmilch lediglich eingesetzt, um das Überleben von nicht gestillten Säuglingen zu gewährleisten. Heute können jedoch Säuglinge, die mit Ersatzmilch gefüttert werden, denselben Entwicklungsgrad wie gestillte Babys erreichen.

Obwohl heute alle marktgängigen Ersatzmilchtypen das Überleben des Babys ermöglichen, wäre es nicht angemessen, alle gleich zu behandeln. Selbst kleine Änderungen in der Zusammensetzung der Milch können eine große Veränderung in der Gesundheit im späteren Leben ausmachen. Daher sollte bei der Auswahl der passenden Ersatzmilch auf professionelle und zuverlässige Beratung zurückgegriffen werden. Informieren Sie sich vor dem Kauf beim Apotheker, Kinderarzt oder bei Ihrer Hebamme.

Die Ernährung in den ersten sechs Lebensmonaten ist für Ihr Baby am wichtigsten. Nach dem ersten Lebensjahr passt sich das Kind an die Familienkost anderer Familienmitglieder an.

Beschwerden von Babys

Die Verdauungsbeschwerden bei Babys können bereits kurz nach der Geburt auftreten und, obwohl sie nur vorübergehend sind, das Wohlsein des Kindes und die Lebensqualität der gesamten Familie beeinflussen. Solche Probleme können zu Schlafmangel führen sowie Stress und große Sorgen um das Wohl des Kindes verursachen.